Navigations Button

Deutsch

Die Förderung der sprachlichen und schriftsprachlichen Kompetenzen ist das zentrale Anliegen des Deutschunterrichts, denn sprachkompetente Kinder sind in der Lage, sich in der Welt zu orientieren und sich diese eigenverantwortlich zu erschließen. Sprache muss also als Schlüssel zur Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben verstanden werden. 

Um diese Zielvorstellungen erreichen zu können, arbeitet die Fachschaft Deutsch im Sinne eines Spiralcurriculums, wobei Inhalte im Verlaufe der Schullaufbahn wiederkehren und gleichzeitig aufeinander aufbauend Kompetenzen entwickelt werden. Dazu dienen die Vermittlung basaler Fachinhalte (z.B. grammatisches Grundwissen, Lesen und Verstehen von Textsorten) und die didaktisch fundierte Einbettung abwechslungsreicher Methoden, die das selbsttägige Lernen fördern (z.B. Think-pair-share, Schreibkonferenzen usw.). Fernerhin ist es uns ein Anliegen, lebensweltnahe Stoffe zu thematisieren, motivational anregende Settings zu arrangieren – beispielsweise durch die Einbindung von produktiven Verfahren wie dem Standbildbauen – und auch einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung zu leisten.

Das Kerncurriculum dient hierbei als Grundlage des Unterrichts, der folgende Kompetenzbereiche fördern möchte: 

  • Sprechen und Zuhören (Mündlichkeit)
  • Schreiben (Schriftlichkeit)
  • Lesen und Rezipieren – mit literarischen und nichtliterarischen Texten/Medien umgehen (Mündlichkeit und Schriftlichkeit)
  • Sprache und Sprachgebrauch untersuchen und reflektieren (Sprache als Ordnung und System)

Leseförderung

Die Schülerinnen und Schüler werden dazu angeregt, sich aktiv mit literarischen und nichtliterarischen Texten auseinanderzusetzen, sei es im Unterricht oder im Rahmen spezieller Angebote und Ausflüge, denn gerade Ergebnisse von Schulleistungsstudien wie PISA haben die Bedeutung des Lesens für die Bildungskarriere hervorgehoben. 

  • Bibliotheksbesichtigung in Klasse 5
  • Vorlesewettbewerb in Klasse 6

Neben den unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten bietet unser Gymnasium spezielle Förderangebote an, so wird in der Jahrgangsstufe 5 ein Lese-Rechtschreib-Screening durchgeführt. Außerdem können die Heranwachsenden der Klassen 5 und 6 an sogenannten Fit-in-Deutsch-Kursen teilnehmen.

Die AG „Fit in Deutsch“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die über den Deutschunterricht hinaus weitere Unterstützungsmöglichkeiten nutzen möchten, um ihre Sprach- und Schreibkompetenzen auszubauen. Es handelt sich also um ein Förderangebot, dessen Ziel es ist, Defizite aufzufangen und zu kompensieren.

Die Inhalte des Förderangebots orientieren sich an den individuellen Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler und gewähren Raum für wiederholendes Üben, Anwenden und Festigen.

Auch Projekte und Exkursionen mit Bezug zum Fach Deutsch wie z.B. Aufführungen der Theater-AG und Theaterbesuche finden am Gymnasium Nied statt.