Navigations Button

Kunst

Die Bedeutung der Bilder in der aktuellen Gesellschaft ist inzwischen unbestritten, doch beschäftigt sich kein Fach so intensiv mit der Produktion und der Lesbarkeit von Bildern wie das Fach Kunst. Es bildet dadurch einen zentralen Bestandteil der ästhetischen und kulturellen Bildung.

In Form von Werkstattarbeit können die Schüler und Schülerinnen am Adorno-Gymnasium mit verschiedensten Materialien ihr gestalterisches Potential entfalten. das eigene Erleben und der eigene Ausdruck stehen dabei schon früh im Vordergrund. Anhand verschiedener Bilder aus der Kunstgeschichte und den aktuellen Medien, erarbeiten wir hier neue Ausdrucksmöglichkeiten und schärfen die Wahrnehmung von Bildern. Dabei betrachten wir ihre Funktion kritisch und erforschen ihre Wirkungszusammenhänge. Uns ist es besonders wichtig, sowohl die Kreativität des/der Einzelnen zu fördern, als auch jede/n zu befähigen, Kunstwerke zu verstehen. Dabei steht die Freude am praktischen Gestalten im Vordergrund. Im Kunstunterricht regen wir zu vielfältigen sinnlichen Erlebnissen und Eindrücken an, indem Beispielsweise Höhlenmalerei nicht nur betrachtet wird, sondern der Umgang mit selbst gesammelten Naturfarben spielerisch erlebt wird. Hierbei gehört experimentelles Arbeiten genauso dazu, wie das Erlernen gestalterischer Techniken. Die Schüler und Schülerinnen können dabei maßgeblich die Auswahl der Themen mitbestimmen. Da in der Alltagskommunikation der Jugendlichen Smartphones und Computer eine wichtige Rolle spielen werden auch diese bereits früh im kunstunterricht eingebunden. Dabei ist besonders die sichere und kompetente Nutzung des eigenen Handys für die eigene Produktion als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und die Auseinandersetzung mit der Welt auf visueller Ebene wichtig.

In verschiedenen Projekten arbeitet die Kunst eng mit anderen Fächern, wie Musik, Geschichte oder Deutsch zusammen.