Navigations Button

Die Internationale JuniorScienceOlympiade

Die Internationale JuniorScienceOlympiade (IJSO) ist ein bundesweiter Wettbewerb, der fächerübergreifend naturwissenschaftliche Nachwuchsförderung ab Klasse 5 bietet. Einfache Experimente machen Naturwissenschaft im Alltag erlebbar und vertiefen naturwissenschaftliche Phänomene und Fragen. Teilnehmen können Schüler*innen, die im Wettbewerbsjahr nicht älter als 15 Jahre sind. 

Das Adorno-Gymnasium unterstützt und fördert die Teilnahme von Schüler*innen an diesem Wettbewerb. Die Teilnehmer*innen können selbstständig zuhause spannende Experimente durchführen und auswerten. Sie werden bei Fragen von naturwissenschaftlichen Lehrkräften der Schule unterstützt. Die Themen und Materialien orientieren sich an der Lebenswelt der Jugendlichen. In den letzten Jahren beschäftigten sich die Teilnehmer*innen mit den Themen Milch, Klebstoffen, Gemüse und verschiedenen Experimenten rund um das Ei.

Im Schuljahr 2019/20 untersuchten Schüler*innen der 5. bis 7. Klasse vielfältige Fragestellungen rund um das Thema „Alles Tinte?“. Sie stellten selbst Tinte aus Tee und Eisenpulver her oder untersuchten mit Hilfe von Tinte, wie Pflanzen Wasser aufnehmen.

Im Schuljahr 2020/21 haben sich die Teilnehmer*innen mit verschiedenen Fragestellungen und Experimenten rund um Flecken beschäftigt. Sie untersuchten, wie man Saft- und Schokoladenflecken aus einem T-Shirt entfernen kann. Sie bastelten ein Elektroskop und untersuchten verschiedene Waschmittel mithilfe von Gummibärchen.

Im Schuljahr 2021/2022 lautet das Thema „Hör mal!“. Die Teilnehmer*innen lassen Salz tanzen, Popcorn knallen und bringen Gläser zum Singen! Betreut wird die IJSO von den Biologielehrerinnen Verena Kircher und Eileen Vorck.